A46 bildet atemberaubende Kulisse für einmaliges Laufsport-Event 2019

a46 run3 thumbBestwig. Zu Fuß über die Autobahn – dieses einmalige Erlebnis bot sich den rund 2500 Teilnehmern des großen und lange ersehnten A46-Run am vergangenen Sonntag in Bestwig. Das neue Teilstück der A46 zwischen Nuttlar und Velmede wurde dabei zum Austragungsort des wohl spektakulärsten Lauf-events im gesamten Sauerland.
„So etwas Großartiges hat es vor Eröffnung der Autobahn noch nie gegeben“, freute sich auch Bestwigs Bürgermeister Ralf Péus über die spektakuläre Idee zum Lauf auf der A46. Der Schirmherr der schweißtreibenden Veranstaltung resümierte mit sichtlichem Stolz: „Ich bin überwältigt von der Anzahl der Teilnehmer. Die Kombination Volkslauf und Autobahn ist schon etwas ganz Besonderes. Ganz Bestwig fiebert seit Jahrzehnten der Eröffnung entgegen. Deshalb ist so kurz davor dieser Lauf etwas ganz Besonderes. Die Autofahrer können hinterher sagen: Über diese Autobahn bin ich schon gelaufen.“
Und wie einmalig der A46 Lauf so kurz vor der Eröffnung der Bundesautobahn am 18. November war, das zeigte die enorme Teilnehmerzahl von rund 2.500 kleinen und großen Sportlern. Selbst aus Bestwigs sächsischer Partnerstadt Niederwiesa waren zahlreiche Läufer angereist.
Bei dem außergewöhnlichen Sport-Event stand fast die ganze Gemeinde Bestwig Kopf. Unter dem Motto von „Bestwigern für Bestwiger“ hatte die Veranstaltergemeinschaft – der TuS Nuttlar, der TuS Valmetal, der TuS Velmede-Bestwig und der TV Germania Ostwig – in unzähligen Vorbereitungsstunden den A46-Run auf die Beine gestellt, der sich aus verschiedenen Läufen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zusammensetzte.
Mitinitiator Christoph Schüttler vom TuS Valmetal lobte in seinem Grußwort den tollen Einsatz aller Akteure und Helfershelfer sowie die gelungene lebhafte, bunte und tolle Veranstaltung: „Vor eineinhalb Jahren, als wir mit den Planungen begannen, war nicht klar, dass 2.500 Sportler daran teilnehmen würden. Ein großer Dank daher an Straßen NRW, alle 250 Ehrenamtlichen, das Organisatorenteam und die Gemeinde Bestwig für die großartige Unterstützung.“
Dort laufen, wo bald Pkw und Lkw täglich über die Autobahn rollen – das war für alle Beteiligten zweifellos ein atemberaubendes Laufsport-Ereignis am Sonntag auf der Trasse der Bundesautobahn A46.
Beginnend mit der Sternwanderung um 9 Uhr an der Nuttlarer Kirche, ging es danach schwungvoll mit Aufwärmen für den Bambinilauf, stimmungsgeladener Samabamusik und jeder Menge Aktion spektakulär auf der Autobahn weiter, bevor dann um 11 Uhr der Startschuss für die zahlreichen Läufe viel. Von der Jogging-Strecke (5 Kilometer) bis zum Halbmarathon (10 Kilometer) über den Jedermann-Lauf bis hin zum Firmen- oder Schullauf war alles im Programmablauf enthalten. 10-Kilometer-Läufe für Sportler, die sich dem Walking oder Nordic-Walking verschrieben hatten, der 1 Kilometer lange Bambini-Lauf, der Kids-Run (2 Kilometer) sowie der Teens-Run (5 Kilometer) ergänzten den spektakuläen A46 Run mit dem einmaligen Panoramablick. Die anspruchsvollste Strecke, der Super-Run mit 20 Kilometern, führte dabei über den neuen Zubringer mit weiteren Hochbrücken bis zurück zum Ausgangspunkt. Alle Strecken ab fünf Kilometer verliefen über die Talbrücke Nuttlar, die mit 115 Metern landesweit höchste Talbrücke Nordrhein-Westfalens, die mit ihrer gigantischen Aussicht so manchen Langstreckenläufer fast zum Anhalten und genießen animiert hätte.
Aber nicht nur Laufen, Walken und Wandern stand auf dem Programm. Die angehenden Physiotherapeuten der Bildungsakademie für Therapieberufe aus Bestwig vermittelten auf dem größten Breitensport-Ereignis in der Region kostenlos ihr Wissen. Im Start- und Zielbereich lockerten sie auf Wunsch die Muskeln der Sportler und mobilisierten Wirbelsäule und Gelenke. Alles immer unter der Prämisse, dass Sport nicht nur Spaß macht, sondern auch der Gesundheit dient.
Und auch der gute Zweck kam nicht zu kurz: Denn die Typisierungsaktion der DKMS für Knochenmarkspenden fand bei Sportlern wie Besuchern gleichermaßen großen Anklang.

Weitere Bilder vom A46 Run finden Sie hier

Ergebnislisten:
Alle sportlichen Ergebnisse des Laufes, der im Rahmen des Volksbank-Sauerland-Lauf-Cups stattfand, gibt es im Internet unter https://my5.raceresult.com/117598/results?lang=de 

a46 run1
Fotos: KK/AW

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram