Meeresbiologe Udo Zimmermann erklärt den Klimawandel

artikelbild regionalesBestwig. „Ihr seid nicht verantwortlich für diese Entwicklung, aber ihr seid die Leidtragenden.“ Mit einem eindringlichen Appell für gesellschaftliches Engagement schloss der Udo Zimmermann kürzlich seinen Vortrag über die Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels vor rund 200 Schülern des Berufskollegs Bergkloster Bestwig ab. Detail reich und auf Basis unbestrittener wissenschaftlicher Erkenntnisse erklärte der Mitbegründer der Initiative „Klimanotstand in Soest“ das Ausmaß des globalen Temperaturanstiegs seit dem Beginn der Industrialisierung.
Auch wies er auf die wissenschaftliche Studie des Mineralölkonzerns Exxon aus dem Jahr 1982 hin, die die jetzige Situation zutreffend vorausberechnet hat. Jeder Einzelne könne zwar einen persönlichen Beitrag zur Reduzierungen der Treibhausgase leisten, aber das reiche nicht. Dringend erforderlich sei ein gesellschaftlicher Wandel, für den sich die Schülerinnen und Schüler unbedingt engagieren müssen.

klimavortrag 2
Der Meeresbiologe Udo Zimmermann aus Soest informierte rund 200 Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Bergkloster Bestwig über Ursachen, Verlauf und Auswirkungen des Klimawandels und rief sie auf, sich für die notwendige gesellschaftliche Veränderung zu engagieren.
Foto: SMMP/Beer

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram